BlackBerry Enterprise Server 5.0 und Probleme mit dem Exchange Server 2010 SP1

Oft ist es so, dass unmittelbar nach dem Release eines Service Pack für den Exchange, Kunden bei mir anrufen und über Probleme klagen. Auch bei dem SP1 für den Exchange 2010 gibt es einige Sachen die zu beachten sind. So wurde z.B. der Eintrag für den Adressbuchdienst wieder komplett entfernt und Begrenzungen in der Throttling-Policy wurde gesetzt. RIM hat aber dieses Mal relativ lange gebraucht um diese Veränderungen zu dokumentieren, was dazu führte, dass diverse Kunden Probleme mit der Datensynchronisation hatten. Mittlerweile wurde im Handbuch die Rubrik „Configuring a Microsoft Exchange 2010 messaging environment“ aktualisiert und verweist auf den folgenden wichtigen Schritt, welcher diverse Werte der Throttling-Policy auf 0 setzt:

  • New-ThrottlingPolicy BESPolicy
  • Set-ThrottlingPolicy BESPolicy -RCAMaxConcurrency $null -RCAPercentTimeInAD $null -RCAPercentTimeInCAS $null -RCAPercentTimeInMailboxRPC $null -EWSMaxConcurrency $null -EWSPercentTimeInAD $null -EWSPercentTimeInCAS $null -EWSPercentTimeInMailboxRPC $null -EWSMaxSubscriptions $null -EWSFastSearchTimeoutInSeconds $null -EWSFindCountLimit $null
  • Set-Mailbox „BESAdmin“ -ThrottlingPolicy BESPolicy

Auch der Artikel KB23949 verweist auf Probleme bei der Kalendersynchronisation und bietet als Workaround wieder das Bearbeiten der Throttling-Policy an. Ihr seht also, dass Microsoft mit dem SP1 für den Exchange Server 2010 diverse Hürden für den BlackBerry Enterprise Server gesetzt hat, um die Performance mehr unter Kontrolle zu haben.

Martin ist Gründer des Blogs und berät Unternehmen im Umfeld der mobilen Lösungen. Seine Spezialthemen sind iOS, Mobile Device Management und Enterprise Mobility, sowie Apps.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Naja, es ist wirklich schade das man genau diese Kontrollmechanismen wieder ausser Kraft setzt :( . Hier wünschte ich mir eine gründliche Überarbeitung des BES intern. Auch funktioniert der BES nicht mit dem seit August (!!) veröffentlichtem „Hosting Mode“, bin mal gespannt wann das gelöst wird. Die Sache mit Exchange 2007 und dem nicht verschicken einer VCARD vom BlackBerry aus hat mehr als 1 Jahr benötigt :( . Alles in allem, kommt hier der Eindruck zustande das RIM überhaupt nicht mit MS (oder umgekehrt) zusammenarbeiten und nach jedem SP RIM erstmal am BES rumschustert und eine Art „Reverse-Engineering“ betreibt.

    cu
    UserNeo

Schreibe einen Kommentar