BlackBerry Desktop Manager Support für Outlook 2010

Da diese Frage momentan immer häufiger auftaucht und man sehr wenige Informationen dazu findet, muss ich Euch (Stand heute) leider mitteilen, dass der BlackBerry Desktop Manager in der Version 5.0.1 noch keinen Support für Outlook 2010 beinhaltet. Wir werden uns also noch etwas gedulden müssen, denn bisher sind 2 Fehlermeldungen bekannt:

  • Outlook ist auf Ihrem System nicht installiert oder konnte nicht gefunden werden
  • Der Nachrichtenspeicher konnte nicht geöffnet werden

Im KB12268 ist beschrieben, welche Anwendungen (Organizer) bis dato unterstützt werden. Sobald sich etwas in Sachen Outlook 2010 ändern wird, lasse ich es Euch wissen.

Martin ist Gründer des Blogs und berät Unternehmen im Umfeld der mobilen Lösungen. Seine Spezialthemen sind iOS, Mobile Device Management und Enterprise Mobility, sowie Apps.

18 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Ich finde das einfach einen Witz was RIM da macht. Es gab eine öffentliche Beta – schon vor Monaten. Für Geschäftskunden gibt es seit Wochen schon das finale Office 2010 und was macht RIM? Es gibt nicht mal eine Beta-Version eines neuen DM. Einfach lächerlich! Inzwischen sollte man auch bei den Pappnasen in Canada mitbekommen haben, dass es Office 2010 gibt. So gewinnt man echt neue Kunden, Respekt RIM !!! Es ist ja auch nicht so, das man als Geschäftskunde auf einen Sync angewiesen wäre …

  2. Sicher, ich werde mir irgendwas kaufen nur weil RIM irgendwie erfolgreich verdrängt, dass es Office 2010 gibt – ist klar … Warum sollte ICH etwas tun? RIM muss etwas tun! Es ist ja nicht so, als wenn ich alleine dieses Problem hätte. Soll sich jetzt jeder Anwender mit Office 2010 etwas kaufen nur weil RIM unfähig ist? Wohl kaum

  3. Wir haben nicht wenige Geräte im Einsatz, teilweise über BES, teilweise über Push-Mail, und das möchte ich auch so weiterfahren. Die unverfrorene Arroganz des Unternehmens RIM(nicht das erste Mal aus dem amerikanischen Raum) ist eine Ohrfeige für alle Kunden -friss und stirb-! Aufgrund einer ähnlichen Verhaltensweise von Symantec sind bei uns alle Produkte dieses Herstellers rausgeflogen. Ich glaube, das ist die einzige Sprache, die verstanden wird. Ich bin ernstlich am überlegen……

  4. Unglaublich das so etwas möglich ist. Wir gleichen täglich unsere BB mit Outlook ab. Jetzt geht es nicht mehr. War wohl da lezte mal das wir BB nutzen, wenn RIM so weiter macht.

  5. Traurig, aber ich denke mal das auch RIM in gewisser Art auch vor der Konkurrenz kapituliert und sich aus dem Consumer-Bereich zurückziehen wird.

    Mein BB fliegt in die Tonne und wird durch etwas „funktionierendes“ ersetzt. Es kann einfach nicht sein, dass man besonders im Business-Bereich (wo MS Office ein Quasi-Standard ist) sich mit solchen Problemen herumschlagen muss. Zeit investieren kostet…

  6. Ich kann das einfach nicht verstehen wie die Leute bei RIM ticken sicher nicht normal.
    Ich habe privat das Iphone und da konnte ich sogar die erste Beta Version von Outlook 2010 perfekt syncronisieren und von meiner Firma habe ich jetzt das Blckbeery bekommen und man glaubt seinen Augen nicht nix mit Outlook 2010 und das jetzt bei der Verkaufversion, einfach nur unfassbar.
    Und was sollten wir jetzt machen wir neue PC`S bekommen mit Outlook 2010 drauf, naja gehen wir halt wieder zurück ins 19 Jahrhundert mit Kugelschreiber und Zettel dank RIM.

    Gruss Digi

  7. Hallo,
    gibt es eventuell eine Beta die man ziehen kann? Als Workaround habe ich eine VM mit Windows und Office07 installiert. Jetzt synchronisiere ich darüber.

    Grüße Jo!

  8. hat jemand eine Antwort auf was RIM genau wartet um ein Update rauszubringen, so langsam habe ich und sicher auch mehrere User die Schnauze voll

  9. Das steht auf der BB website:

    „Microsoft® Outlook® 2010 is not supported with BlackBerry® Desktop Manager 5.0.1. As a result, the BlackBerry Desktop Manager might report that Microsoft Outlook is not installed, or it might not be able to open the message store.

    This is a previously reported issue that is being investigated by our development team. Support for Microsoft Outlook 2010 32-bit version will be available in the release of the BlackBerry Desktop Manager targeted for August 2010.“

    wirklich peinlich wie die pennen. bin am überlegen ob ich auf ein iphone wechseln soll. stellen sich noch die fragen wann im august der DM veröffentlicht wird (anfang/ende), ob sie es überhaupt bis august schaffen und wann es dann für die 64bit version geht.

  10. hab gelesen dass die 64bit version erst 2011 unterstützt wird. solange werde ich wahrscheinlich nicht warten… dann halt doch ein iPhone oder HTC.. schade RIM

  11. Also ich habe eine Firma mit 53 Mitarbeitern, und die haben alle ein BlackBerry als Firmentelefon! Jetzt habe ich viele Rechner neu bekommen mit Office 2010, und ich glaub es nicht das das nicht geht. Eins weis ich in meiner Firma kommt KEIN BlackBerry mehr ins Haus!!! Ich muss jetzt aufhören zu schreiben sonst bekomm ich noch ein Anfall weil ich sowas von ein Business Handy Hersteller nicht glauben kann!!!

  12. Sorry muss alles wieder zurück nehmen, BlackBerry hat die Beta 6 von DM zum Download zur verfügung gestellt.

  13. Hallo Rele,

    mit 53 Mitarbeitern besitzt ihr doch sicherlich einen Server. Warum nicht den kostenlosen BESX? Dann funktioniert auch alles ohne Kabel.

  14. Das war genau einer der Gründe weshalb ich mich gegen ein BlackBerry entschieden habe.
    Vielleicht strengt sich RIM mal an um das Feature einzubauen…

Schreibe einen Kommentar