RIM stellt den neuen BlackBerry Enterprise Server Express vor

Nach vielen Spekulationen und den wildesten Gerüchten ist es nun endlich soweit, im offiziellen BlackBerry Blog wird der BlackBerry Enterprise Server Express vorgestellt.
Im Endeffekt ist es ein leicht abgespeckter BlackBerry Enterprise Server 5.0 mit einigen Einschränkungen (keine Hochverfügbarkeit, kein Monitoring, …), welche ich „noch“ nicht im Detail erwähnen werde. Neu kommt dazu, dass der BlackBerry Enterprises Server Express kostenlos ist – sowohl die Serverlizenz, als auch die User CALs. Der BESX kann jetzt auf einem Small Business Server 2003/2008 installiert werden und ist nur für das Microsoft Exchange Mailsystem geeignet . Die einzelnen Features (welche noch recht mager beschrieben werden) findet Ihr auf diesen Seiten:

Wir sollten in den nächsten Tagen mit mehr Informationen und vor allem einen Erscheindungsdatum rechnen, doch bis dahin könnt Ihr Euch gerne für Updates der Verfügbarkeit des BlackBerry Enterprise Server Express registrieren.

Martin Cygan

Martin ist Gründer des Blogs und berät Unternehmen im Umfeld der mobilen Lösungen. Seine Spezialthemen sind iOS, Mobile Device Management und Enterprise Mobility, sowie Apps.

6 Gedanken zu „RIM stellt den neuen BlackBerry Enterprise Server Express vor

  1. Das „revolutionäre“ ist eigentlich die Tatsache das man diesen Server auch mit einem stinknormalen BIS Dienst nutzen kann.

  2. Das mit dem BIS-Service will ich mal sehen! Kann ich noch nicht glauben, dazu mindest bei -T— ein anderer APN verwendet wird! ABER: SBS 2008 supported, das finde ich persönlich revolutionät,weil RIM den SBS 2008 für BES 5.0 nicht supported!!!

    azu.

  3. Hi,

    ich blicke es nicht. Wird der BES Express nur für Exchange bleiben oder ist angedacht, das ganze auch für Lotus Domino zu öffnen?

    Gruss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.